Der Stadtjugendring Buxtehude e.V.

Freizeithaus in Buxtehude, hier hat der SJR seinen Sitz und sein Büro
Freizeithaus in Buxtehude, hier hat der SJR seinen Sitz und sein Büro

Der Stadtjugendring Buxtehude e.V. wurde 1949 gegründet und vertritt seitdem die Belange der in Buxtehude tätigen Jugendvereine, ihrer Ehrenamtlichen sowie ihrer Jugendlichen Mitglieder in Gremien und Öffentlichkeit.

  

Zusammenschluss der Vereine

Die Interessengemeinschaft der Buxtehuder Jugendvereine vertritt zurzeit 49 Mitgliedsvereine, darunter zahlreiche kleine und große Sportvereine, Wohlfahrtsverbände sowie politische und konfessionelle Jugendverbände. Die Mitgliedschaft ist kostenfrei, aber nicht umsonst! Noch kein Mitglied?

 

Lokale Vernetzung

Die Vernetzung der Mitgliedsvereine untereinander und mit Unterstützern der Jugendarbeit ist laufende Kernaufgabe des Stadtjugendrings. Als Forum für Austausch, Information, Kontakte und Vernetzung dienen die jedes Quartal stattfindenden Mitgliederversammlungen.

 

Unterstützung, keine Konkurrenz

Themen rund um die Verbands- und Jugendarbeit sind unser Schwerpunkt. Unsere Aktivitäten sollen unsere Mitglieder unterstützen (z.B. durch Beratung, Knowhow oder Verleihmaterial) und dazu befähigen, dass sie sich auf ihre Hauptaktivitäten fokussieren können. Wir fühlen uns dem Subsidiaritätsprinzip verpflichtet, also keine Konkurrenz zu Mitgliedsvereinen und keine Abwerbung von Aktiven.

 

Gremien des SJR

  • Auf den 4x jährlich stattfindenden Mitgliederversammlungen entscheiden die Jugendvereine (jeder Verein hat eine Stimme) über die Finanzen und Projekte des SJR. Gemäß Satzung wählt sie den Vorstand, beschließt über Mitgliedsanträge und entscheidet Grundsatzfragen.
  • Der rein ehrenamtlich engagierte Vorstand des SJR besteht aus 9 gewählten Vorstandsmitgliedern sowie weiteren ernannten Vorstandsmitgliedern ohne Stimmrecht. Der Vorstand vertritt den Verein nach außen, kümmert sich um die laufenden Projekte und bereitet Entscheidungen für die Mitgliederversammlung vor.
  • Der Arbeitskreis Politische Jugend (APJ) ist ein permanenter Ausschuss des SJR, dem die vier politischen Jugendorganisationen im SJR angehören. Der APJ engagiert sich überparteilich für die Durchführung von z.B. Podiumsdiskussionen im Vorfeld von Wahlen, Aktionen zur Steigerung der Wahlbeteiligung, insbesondere bei Jungwählern/Erstwählern, sowie zur besseren Wahrnehmung der politischen Jugendorganisationen.
  • Die Arbeitsgemeinschaft Jugendpolitik (AG Jugendpolitik) ist der permanente Ausschuss der SJR-Vertreter im Jugendhilfeausschuss der Stadt Buxtehude (JHA). Die AG Jugendpolitik dient zur Vorbereitung der JHA-Sitzungen, Entwicklung von jugendpolitischen Initiativen und entsprechender Rückkopplung mit den Jugendverbänden.

 

Freier Träger der Jugendhilfe

Als freier Träger organisiert der SJR:

und außer der Reihe weiteres mehr.

  

SJR-Büro

In den Räumen des Freizeithauses hat der Stadtjugendring sein Büro. Termine bieten wir nach Vereinbarung an.

 

Finanzierung

Der SJR wird von der Hansestadt Buxtehude mit einem jährlichen Zuschuss unterstützt. Weitere Mittel kommen aus Projektförderungen, Teilnahmegebühren oder Spenden. Aufgrund der ausreichenden Finanzierung aus verschiedenen Quellen werden von den angeschlossenen Mitgliedsvereinen keine Mitgliedsbeiträge erhoben.

  

 

Download
Aktueller Geschäftsbericht des SJR
2019 Geschäftsbericht.pdf
Adobe Acrobat Dokument 350.4 KB