Fachkräfteaustausch

Bei einem Fachkräfteaustausch (oder auch Jugendleiter-Austausch) treffen sich Aktive der Jugendarbeit aus zwei Ländern zu gegenseitigen Besuchen. Im Rahmen von Workshops, Besuchen und Gesprächen lernen wir die Jugendarbeit unseres ausländischen Partners kennen, tauschen uns aus und lernen mehr über Land und Leute. Natürlich stehen auch gesellige Programmpunkte auf dem Plan und etwas Sightseeing gehört auch dazu.

 

Unsere Fachkräfteprogramme bestehen stets aus Besuch im Ausland und Gegenbesuch in Deutschland. Beim Gastgeberprogramm ist jeder von uns gefordert, seine Aktivitäten in der Jugendarbeit vorzustellen.  Unsere Fachkräfteprogramme richten sich an ehren- oder nebenamtliche Jugendleiter, Multiplikatoren oder Vorstände aus der Buxtehuder Jugendarbeit.

Unsere SJR-Delegation auf dem Weg nach Tel Aviv.
Unsere SJR-Delegation auf dem Weg nach Tel Aviv.

Israel (Netanja)

Das letzte Fachkräfteprogramm mit Israel fand 2018 mit Besuch und Gegenbesuch statt, das nächste ist für Frühjahr 2022 in Vorbereitung.

 

Die Ausschreibung und weitere Informationen sind an dieser Stelle zu finden, sobald es losgeht.

Streetart-Workshop der deutsch-russischen Jugendleiter-Gruppe in der Buxtehuder IGS
Streetart-Workshop der deutsch-russischen Jugendleiter-Gruppe in der Buxtehuder IGS

Russland (St. Petersburg)

Mit unseren russischen Freunden vom DRB (Deutsch-Russischen Begegnungszentrum) in St. Petersburg veranstalteten wir das erste Fachkräfteprogramm im Herbst 2019 in Russland und im Frühjahr 2020 in Buxtehude. Partnerschule für dieses Programm ist die IGS Buxtehude.